Kipper-Hersteller seit 90 Jahren.

Mit Perfektion und stetiger Weiterentwicklung zum besten Produkt.

Seinen Ursprung hat DAUTEL im Schmiedehandwerk. Doch bereits 1933 fokussierte sich Emil Dautel, der Gründer des Unternehmens, auf den Bau von Kipper-Aufbauten für Transporter und LKWs – einem Bereich, dem DAUTEL bis heute treu geblieben ist.

Nur die Produktpalette des 230 Mann starken Betriebs aus Leingarten hat sich mit der Zeit erweitert: Heute zählen neben verschiedenen Kipper-Varianten auch Ladebordwände und Wechselsysteme zum Portfolio.

Stillstand – für DAUTEL ein Fremdwort.

Seit seiner Gründung hat sich das Unternehmen einen Grundsatz bewahrt: den stetigen Drang nach Weiterentwicklung und Optimierung der eigenen Produkte. Schon Emil Dautel verbrachte Tage in seiner Werkstatt damit, den DAUTEL Kipper so leicht und robust wie möglich zu machen. Gerade heute ist das Bestreben von DAUTEL, ihren Kunden ein erstklassiges Arbeitswerkzeug zu liefern, so aktuell wie nie.

Nutzlast, Funktionalität und Langlebigkeit.

Für die Anwender des DAUTEL Dreiseitenkippers sind drei Punkte von besonderer Relevanz. Als erstes zählt die Nutzlast – denn je höher die Ladekapazität, desto effizienter lässt sich die Arbeit ausführen. DAUTEL setzt vor allem auf die Nutzung modernder Baustoffe wie Aluminium. Durch spezielle Verarbeitungsverfahren wird das Material besonders belastbar, sodass der komplette Kipperaufbau – also die Kippbrücke inklusive Hilfsrahmen – aus dem leichten Metall besteht und trotzdem die nötige Stabilität gewährleistet werden kann. Dadurch werden effektiv 200 kg mehr Nutzlast im Vergleich zu Stahl-Kippern erzielt.

Das zweite wichtige Thema für Dautel lautet Funktionalität. Hier kommt es darauf an, den Kipper so zu gestalten, dass er den Kunden aus verschiedenen Branchen mit unterschiedlichen Beladungs-Szenarien einen reibungsfreien Arbeitsablauf ermöglicht und sie optimal unterstützt. Ein Landschaftsgärtner benötigt für den Transport von Grünschnitt eine andere Ausstattung als ein Bauunternehmer, der hauptsächlich Schüttgut bewegt. Sowohl der DAUTEL Dreiseitenkipper als auch der Mercedes-Benz Sprinter sind individuell konfigurierbar und somit für jedes Szenario gewappnet.

Als drittes spielt das Thema Langlebigkeit branchenübergreifend eine wichtige Rolle. „Für den Anwender ist der Mercedes-Benz Sprinter mitsamt Aufbau der Firma DAUTEL die Visitenkarte seines Unternehmens“, berichtet Klaus Schönberger, Geschäftsführer der DAUTEL GmbH. „Es sagt etwas aus, wenn ein Kunde mit einem solchen Fahrzeug vorfährt. Korrosion ist dabei natürlich vollkommen inakzeptabel.“ Da der Kipper von DAUTEL komplett aus Aluminium besteht und nicht rostet, ist er für eine langjährige Nutzung bestens geeignet.

Der Stern steht für hohe Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und Korrosionsbeständigkeit. Und das Gleiche erwartet man auch von einem DAUTEL Kipper.
Klaus Schönberger Geschäftsführer

Ein Blick hinter die Kulissen der DAUTEL GmbH.

Millimetergenaue Zusammenarbeit.

Bei der Entwicklung der Mercedes-Benz VanSolution, bestehend aus dem neuen Sprinter mit dem DAUTEL Dreiseitenkipper, wird die langjährige Partnerschaft zwischen beiden Unternehmen sichtbar. Der Kipper-Aufbau ist exakt auf die Schnittstellen des Grundfahrzeugs abgestimmt, sodass bei der sogenannten „Hochzeit“, dem Aufsetzen der Kippbrücke auf den Hilfsrahmen, alles auf Anhieb sitzt.

Schon bei der Entwicklung der Produkte stehen DAUTEL und Mercedes‑Benz in engem Austausch und lassen Erfahrungen der tatsächlichen Endnutzer in Ihre Arbeit einfließen. So wird die gemeinsame Mercedes-Benz VanSolution für jeden Kunden zum Garant für Qualität und Funktionalität – sowohl beim Produkt, als auch im Service.

Ein lösungsorientiertes Team.

Im Unternehmen DAUTEL selbst gibt es keine geschlossenen Türen. Gerade die Führungsebene ist eng in die Produktion involviert, es besteht ein reger Austausch – auch mit Endkunden. Nur so können Bedürfnisse und Herausforderungen früh erkannt und gemeinsam Lösungen für ein besonders qualitativ hochwertiges Produkt gefunden werden. Eines ist dabei besonders wichtig: „Es wirkt nicht nur einer. Wir wirken als Team“, so Rutger Dautel, Geschäftsführer in dritter Generation.

Wir bei DAUTEL wollen gute Fahrzeuge auf die Straße bringen. Die Mercedes-Benz VanSolution vereint dabei Fahrzeug und Aufbau. Im Produkt und auch im Vertrieb und Service.
Rutger Dautel Geschäftsführer

Mit Leichtigkeit in Richtung Zukunft.

Neben innovativen Kommunikationstechnologien spielt besonders der Wechsel vom Verbrennungsmotor zu alternativen Antrieben in den nächsten Jahren eine wichtige Rolle. DAUTEL ist hier bereits seit langer Zeit auf dem richtigen Weg, denn leichte Werkstoffe wie Aluminium werden auch in Zukunft an Relevanz gewinnen.